McDonald's-Cup 2002

...unser Sommerturnier

700 bis 800 begeisterte Fußballer und Zuschauer auf dem Bassumer Sportplatz

Jubelschreie erklangen über den Sportplatz, Tränen fielen zu Boden und so mancher kleine Fluch wurde gerade noch unterdrückt. Das alles und noch viel mehr sah und hörte man während der Turniertage.

Am Wochenende 02.08. bis 04.08.2002 kämpften und spielten 46 Mannschaften um Medaillen, Pokale oder Sachpreise. Zu den ungefähr 500 Spielern kamen dann noch mehrere hundert Zuschauer.

Insbesondere am Sonntag gegen 14.00 Uhr, drei Turniere näherten sich dem Ende und zwei Turniere sollten beginnen, da bot der Bassumer Sportplatz ein traumhaftes Bild. Auf fünf Spielfeldern kämpften kleine und größere Jungs um Punkte. Eltern, Freunde oder Bekannte unterstützen sie dabei tatkräftig.

Wer zu dieser Zeit vom Bramstedter Kirchweg über die Spielflächen zur Syker Straße blickte, glaubte einen großen Rummelplatz vor sich zu haben. Überall sah man Menschen. Spielende Menschen, jubelnde Menschen oder auch nur Menschen, die sich unterhielten.

Und die Sonne mochte wohl bei soviel Heiterkeit unter den Menschen nicht nachstehen und gab ihr Bestes. Vergessen war der Regen vom Vortag oder die grauen Wolken vom Vormittag. Statt dessen strahlender Sonnenschein und mehr als 25 Grad.

Aber bevor es zu diesen schönen Bildern kam, brauchte es viele Stunden intensiver Arbeit durch das Organisationsteam. Bereits zu Weihnachten 2001 gab es die ersten wagen Überlegungen. Im Februar wurde es dann ernst. Einige Trainer setzten sich zusammen und erklärten ein Fußballturnier veranstalten zu wollen. Die Ideen und Kräfte wurden vereint und es wurden Einladungen an die umliegenden Vereine versand. Zunächst bat man die Vereine um Rückmeldung, ob sie lieber an einem Saisonabschlussturnier oder einem Turnier zu Saisonbeginn teilnehmen wollten.

Nach den Rückmeldungen wurde klar ein Turnier zu Saisonbeginn favorisiert. Also wurde das Wochenende 02. bis 04.08.02 ausgesucht und die endgültigen Einladungen Mitte April versandt.

Bis Anfang Juni lagen so viele Zusagen vor, dass das Organisationsteam bagann das Gesamtturnier zu planen. Es musste viel bedacht werde, aber nach und nach zeichnete sich der beabsichtigte Verlauf ab: Ein Turnier für Alte Herrenmannschaften am Freitagabend, ein Nachtturnier für B-Jugendmannschaften am Samstagabend und volles Haus den ganzen Sonntag.

Der Sonntag sollte der Haupttag werden. An diesem Tag sollten insbesondere die Kleinsten spielen, damit viele Eltern, Großeltern und Bekannte Zeit und Gelegenheit finden würden, um ihre Sprösslinge zu begleiten. Und so war es dann ja auch.

Schiedsrichter mussten besorgt werden, hier dankt das Organisationsteam Andreas Henze und insbesondere den „pfeifenden" Spielern der Alten Herren. Die Plätze und die Tore mussten ausgebessert oder sogar repariert werden. Ein Dank an Rolf Peters für die gute Arbeit bei den Toren und Christian Porsch und andere für die Kreide. Die Kabinen mussten vorbereitet und hinterher sauber gemacht werden. Wir danken für die Unterstützung durch Werner Aust und seinem Team. Besonders auch wegen der Streifen im Kabinengang.

Für das leibliche Wohl lieferte die Fleischerei Thomas Defort leckerer Würstchen sowie Nackensteaks und die Bäckerei Manfred Schröder sorgte für die Brötchen. Am Getränkewagen von Toni Kroner gab es Sprudel und Bier. Für die Kleinen gab es Eis bei Anke und Peter im Vereinsheim.

Besonderer Dank gilt McDonald's Bassum, von dort wurde uns nicht nur eine Hüpfburg zur Verfügung gestellt, sondern auch gleich noch eine Person, die Obacht gab. Und natürlich großen Dank für die gesponsorten Medaillen. Ein Glücksrad und ein paar Werbegeschenke stellte die Bäckerei Gerd Meyer, Lange Wand, zur Verfügung - auch hierfür sei Dank.

Als weiteren Zeitvertreib war noch eine Torwand aufgestellt, an der die Jungs ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen konnten.

Auch wenn vorher alles mehr oder weniger gut geplant war. An den Turniertagen selber musste dann jedoch einige Male improvisiert werden.

Plötzlich mussten Würstchen nachgeholt werden, Kleingeld war Mangelware oder ein Bierfass musste auf die schnelle von Christian angeschlossen werden. Immer wieder auch Rufe nach Ablösung der Schiedsrichter.

Und dann die Ergebnisse der Spiele: Sie mussten zu Fuß von den einzelnen Spielflächen zur Turnierleitung zur Auswertung gebracht werden.

Sogar eine Mannschaft war plötzlich da, mit der keiner gerechnet hatte. Aber egal, es musste und es wurde kurzfristig eine vernünftige Lösung im Sinne der Fußballer gefunden.

Und dann war da noch der Samstagabend: Wassermassen regneten vom Himmel. Im Nu waren die Spielflächen und der Versorgungsbereich aufgeweicht, nass und glitschig. Zwar ließen sich die Spieler der B-Jugend dadurch nicht das Turnier und den Abend verderben, aber für die Turniere der Kleinen am Sonntag sah das Organisationsteam schon dunkel.

Aber es kam anders. Aus einem nahezu wolkenlosen Himmel über Bassum strahlte die Sonne auf den Sportplatz und ließ das Fußballturnier zu dem werden, was wir alle erhofft hatten.

Es wurde ein riesengroßes und fröhliches Fest. Nach Aussage von Rolf Henze und Siggi Hausmann hat es so ein Turnier schon seit sehr vielen Jahren nicht mehr gegeben. Und sie sind alt genug, um es zu wissen.

Als Erinnerung bleiben die strahlenden Gesichter der Jungs und die vielen positiven Zusprüche zum Turnier. Es kommt auch der Ehrgeiz, es im nächsten Jahr noch etwas besser zu machen.

Horst Schlottmann

Bezirksliga

Mittwoch
~
Sonntag
~
09.05.2018
19:30Uhr
13.05.2018
15:00Uhr
VereinTdPkt
1TV Stuhr4863
2TUS Suling.3052
3Sudweyhe1846
4Heiligenf.1145
5Wetschen1141
6FC Suling.841
7Mühlenfeld838
8BASSUM738
9Twistringen-436
10Seckenh.-133
11Kirchdorf-2326
12Diepholz-825
13Estorf.-Les.-1922
14Nienburg-4021
15Uchte-2420
16Hoya-2219

 FSJ´ler beim TSV