Herren ... es ist zum HAARE raufen!

Marven Schwenke.

Der TSV Bassum hat in der Fußball-Bezirksliga Hannover eine große Gelegenheit verpasst, aus dem Tabellenkeller in höhere Regionen zu klettern. Beim 1:1 (1:0) gegen den VfL Münchehagen musste die Elf des Trainergespanns Jürgen Schäfer/Andreas Merdon eine Punkteteilung hinnehmen, die nach einer kompletten Halbzeit in Überzahl und einer 1:0-Führung im Rücken kaum einer mehr erwartet hatte. „Die Enttäuschung ist riesengroß“, rang Jürgen Schäfer nach dem Abpfiff nach Worten. „Wir hatten das Spiel über weite Strecken gut im Griff, hatten wieder dicke Torchancen und nutzten sie einfach nicht. So kommt dieses Ergebnis zustande.“

 

Die Begegnung war in der ersten Halbzeit überwiegend ausgeglichen, Münchehagen übernahm mehr Spielanteile, die Gastgeber hingegen wirkten etwas zielstrebiger. Mit der ersten wirklich gefährlichen Aktion in Tornähe ging Bassum in Führung. Alexander Pestkowski schickte mit einem langen Pass Oliver Meyer auf die Reise. Der Stürmer behielt die Nerven, setzte sich in einer Eins-gegen-eins-Situation gegen VfL-Schlussmann Maximilian Thamm durch und schob die Kugel zum 1:0 in das verwaiste Gehäuse (20.). Kurz darauf fast der zweite Treffer: Tobias Cordes brachte aus halbrechter Situation einen Freistoß mit viel Tempo vor das Tor, Alexander Pestkowski rauschte heran, berührte das Leder jedoch nur noch mit der Fußspitze. Die Gäste signalisierten nur sporadisch Torgefahr, nach einer guten halben Stunde streifte ein Distanzschuss um Zentimeter am Kasten Leonard Schäfers vorbei. Sekunden vor dem Pausenpfiff dezimierten sich die Gäste selbst. Sinisha Atanasovski war an der Seitenlinie gefoult worden, verlor anschließend erst die Nerven und dann – mit einer Roten Karte wegen einer Tätlichkeit – die weitere Spielberechtigung.

In Überzahl wollten die Hausherren in der zweiten Hälfte dominanter auftreten und die Räume enger machen, was freilich erst nach einer kurzen Phase der Unordnung gelang. Dann eröffnete Tobias Cordes den Chancenreigen, sein Abschluss wurde jedoch von einem Verteidiger derart entschleunigt, dass er noch vor der Linie abgefangen werden konnte. Kurz darauf scheiterte er in aussichtsreicher Position mit einem Volleyschuss. Zehn Minuten vor Schluss ging Oliver Meyer erneut in ein Duell mit Maximilian Thamm, diesmal blieb der VfL-Keeper Sieger. Viel Pech hatte Alexander Pestkowski, dessen Schuss am Ende einer sehenswerten Kombination vom Innenpfosten zurück ins Feld sprang. Der Schock kam in der 89. Minute: Joe Badal wusste sich gegen einen VfL-Spieler im eigenen Strafraum nur mit einem Foul zu helfen, Lennart Reinholz verwandelte den fälligen Strafstoß kurz vor Schluss zum glücklichen Ausgleich.

...einfach Unfassbar!!!

Freundschaftsspiel

Dienstag
23.01.2018
19:30Uhr
VereinTdPkt
1TV Stuhr2638
2TUS Suling.1932
3FC Suling.1029
4Sudweyhe1427
5Wetschen1024
6Heiligenf.024
7Seckenh.622
8Twistringen-622
9Nienburg-221
10Mühlenfeld-516
11Kirchdorf-715
12BASSUM-114
13Hoya-1413
14Estorf.-Les.-189
15Diepholz-108
16Uchte-227

 FSJ´ler beim TSV