Partnerschaft

...gelebte Integration beim Fußballturnier des TSV Bassum um den McDonald's-Cup

TSV Bassum und Lebenshilfe laden zu einem Turnier ein

Wie in jedem Jahr wird auf dem Sportgelände in Bassum auch in diesem Sommer wieder das traditionelle Jugendfußballturnier um den Bassumer McDonald's-Cup ausgetragen.

Über drei Tage werden vom 25. bis zum 27. August 2006 Kinder und Jugendliche aller Altersklassen um Pokale und Medallien ringen.

Was allerdings in diesem Jahr neu und wohl zumindest auf Kreisebene einmalig sein dürfte, ist ein Fußballturnier behinderter Sportler, welches im Rahmen des Turniers ausgetragen wurde.

Entstanden ist die Idee, als die Lebenshilfe beim Turn- und Sportverein in Bassum nachfragte, ob sie auf dem Sportgelände des TSVs ein Turnier austragen dürfe. Anlass ist das doppelte Jubiläum der Lebenshilfe in diesem Jahr. Die Lebenshilfe feiert das 40. und das Behindertenwohnheim in Bassum das 20. Jahr seines Bestehens.

Aus einer lockeren Anfrage entwickelte sich die Idee, das Turnier der behinderten Sportler in das große Turnier nicht behinderter Jugendlicher zu integrieren, um das Für- und Miteinander behinderter und nicht behinderter Menschen zu fördern.

„Menschen mit Behinderung möchten so leben, wie andere Menschen auch: Inmitten unserer sozialen Gemeinschaft in Akzeptanz ihrer Einzigartigkeit. Menschen mit Behinderungen sollen so normal wie möglich leben können, d.h. sozial integriert, selbst bestimmt und in Mitte der Gemeinde“, heißt es auf der Homepage der Lebenshilfe Syke. „Was liegt da näher als dort anzusetzen, wo die Begeisterung für die gleiche Sache, den Fußball, Behinderte und Nichtbehinderte ohnehin schon ein Stück aufeinander zuführt“, dachten sich die Organisatoren. Jürgen Schäfer für den TSV Bassum und Werner Mechsner für die Lebenshilfe entwickelten aus dieser Überlegung die Idee für einen Tag sportlichen und nichtsportlichem Miteinanders.

Aber das gemeinsame Engagement soll keinesfalls auf einen Tag beschränkt bleiben, findet Jürgen Schäfer, der sich durchaus eine dauerhafte Partnerschaft zwischen der Sparte Fußball des TSV und der Lebenshilfe Bassum vorstellen kann.

Kritik an den „Stadtvätern“

„In einer Stadt wie Bassum, in der das Eigenengagement der ortsansässigen Vereine und deren Spaten leider seitens der Stadtväter zum Teil nur sehr wenig Unterstützung erfährt, ja teilweise gar mit bürokratischen Scharmützeln behindert wird, müssen positive Kräfte mit sozialem Verantwortungsbewusstsein einen festen Schulterschluss eingehen, um aktiv an der positiven Gestaltung eines attraktiven Lebensumfeldes in unserer Stadt mitzuwirken!“, heißt es in unserer Pressemitteilung.

Dass solche Partnerschaften für alle Seiten durchaus fruchtbar sind, zeigt ein Projekt in den Delme-Werkstätten, die eine Torwand für den Bassumer Sportplatz bauen wollen.

Freundschaftsspiel

Dienstag
23.01.2018
19:30Uhr
VereinTdPkt
1TV Stuhr2638
2TUS Suling.1932
3FC Suling.1029
4Sudweyhe1427
5Wetschen1024
6Heiligenf.024
7Seckenh.622
8Twistringen-622
9Nienburg-221
10Mühlenfeld-516
11Kirchdorf-715
12BASSUM-114
13Hoya-1413
14Estorf.-Les.-189
15Diepholz-108
16Uchte-227

 FSJ´ler beim TSV