Archiv

...der Saison 2010/11 (auszugsweise)

Konter Nr. 13 – KONTER fragt?

Teamsponsoren

... Politiker antworten!

Konter Nr. 12 – Saisonabschluß

Teamsponsoren

Liebe Sportfreunde,


die Fußballabteilung möchte mit allen Zuschauern und Gönnern, sowie „Mitstreitern“ zum Saisonabschluss feiern und lädt deshalb für Sonntag, den 05.Juni, zu einem gemütlichen Beisammensein rund um den Sportplatz ein.

Mit der Veranstaltung möchten wir uns für Eure Unterstützung und aktive Mitwirkung bei der Ausrichtung und Durchführung gemeinsamer Veranstaltungen bedanken, sowie für euer Engagement bei der täglichen Arbeit mit den Mannschaften und am Sportgelände. 

Eingeladen sind sämtliche aktive SpielerInnen, Trainer und Betreuer, sowie ehrenamtliche Mitglieder und natürlich auch gerne eure Sponsoren. Gerne begrüßen wir auch die Eltern unserer Nachwuchs-Kicker. 

Die Sparte Fußball wird die Veranstaltung durch die Ausgabe von Freigetränken und -speisen unterstützen und sich somit für die tolle Unterstützung ALLER über die ganze Saison bedanken. Ansonsten werden wir die Getränke und Speisen zu sehr günstigen Preisen ausgeben.

Wir würden uns freuen, wenn ihr unserer Einladung folgen würdet und wir gemeinsam ein paar nette Stunden verbringen. (Um die Veranstaltung durchzuführen suchen wir noch Freiwillige, die ein bisschen helfen). Ohne Helfer geht´s leider nicht, Interessierte bitte bei Horst oder mir melden. 

Also, hier der Vorschlag für die Gestaltung des Sonntags:

Morgens den eigenen Garten genießen, oder um 13.00 Uhr die 3.Herren bei ihrem Heimspiel gegen den SV Lessen II anfeuern  und ab 15:00 Uhr die

1. Herren beim letzten Saisonspiel unterstützen, und dann…

Sonntag, 05. Juni,
Bier und Gegrilltes am Sportplatz

Konter Nr. 11 – Unser Konzept

Teamsponsoren

Die vierte Auflage unseres Konzeptes ist nun fertig und veröffentlicht! Informieren Sie sich gerne auf unserer Homepage über die Basis unserer Arbeit, einer „breit aufgestellten“ Teamstruktur und der Umsetzung unseres Leitbildes. Helfen Sie uns einen funktionierenden und auf die Zukunft ausgerichteten Verein auszubauen und den Kindern und Jugendlichen Perspektiven aufzuzeigen, die weit über den Fußball hinausgehen. Unterstützen auch Sie die Aktivitäten in unserer Sparte Fußball, für eine Jugend mit sportlicher Zukunft in Bassum!

Als erste „Club“ haben WIR ein umfassendes Konzept vorgelegt, wie der Fußballsport im TSV Bassum von 1858 e.V. strukturiert, zukunftsorientiert organisiert und gleichzeitig die notwendigen öffentlichen Investitionen gesichert und bereitgestellt werden können.

Bis zum Jahr 2010 wollten wir unsere Ziele und Planungen sportlich, wie administrativ umgesetzt haben, einen Haushalt ohne Schulden ermöglichen und somit die Vorgaben einer verlässlichen Planung einhalten, haben aber von den „Entscheidungsträgern“ bis heute noch keine verlässlichen Aussagen erhalten.

Gleichzeitig zeigt das Konzept auf, in welchen Bereichen die Gemeinde Bassum, der Verein und auch der NFV Kreis Diepholz zur Sicherung der Zukunftschancen mehr als bislang investieren muss.

Die Vorschläge der „Kicker“ setzen auf eine Kombination von Einsparungen, Effizienzsteigerungen und Einnahmeerhöhungen.

Wir müssen mit dem Auftürmen immer neuer Probleme endlich Schluss machen. Die Schwerfälligkeit und fehlende Gesprächsbereitschaft darf nicht zu einer schwachen, handlungsunfähigen Kommune führen. Für die Generationengerechtigkeit ist beispielsweise nichts gewonnen, wenn notwendige Investitionen in Bildung und Sport unterbleiben.

Wir Bassumer Kicker verstehen ihr Konzept als Vorschlag und Einladung an die Fraktionen im Stadtrat und die Öffentlichkeit, konkret über die Umsetzung der Konzeption zu reden. Wir haben, obwohl wir wenig Gehör fanden, als erste den Kopf aus dem Fenster gesteckt. Wir wissen, dass wir mit unserem Konzept vielen einiges zumuten.

Dafür liegt aber ein Vorschlag vor, mit dem sich alle konkret auseinandersetzen und um den besten Weg ringen können. Wer den von uns vorgeschlagenen Weg nicht will, möge bitte Vorschläge machen. Wer glaubt, Änderungen und Gespräche seien nicht nötig, möge dies bitte sagen.

Wer zusätzliche Investitionen in den Bereichen Umwelt, Bildung und Soziales für überflüssig hält und mit diesen Entschuldigungen dem schwachen Haushalt das Wort reden will, möge dies bitte offen sagen.

Die Zeit der abstrakten Formalismen ist vorbei. Jetzt heißt es für alle, Farbe zu bekennen. Wir glauben, ein ausgewogenes Paket von Einsparungen, Effizienzsteigerungen und Einnahmeerhöhungen zusammengestellt zu haben. Für bessere Vorschläge sind wir aber selbstverständlich offen.

 

Konter Nr. 10 – Stadt Bassum

Teamsponsoren

… oder, wie schnell ist wieder nichts passiert!

Wo fängt Jugendarbeit an und wo hört Ignoranz auf?!?

Eine Aussage, die besonders unsere Probleme und Schwierigkeiten bei der Ausführung der ehrenamtlichen Jugendarbeit deutlich macht!

Wie wir bereits in der Vergangenheit bewiesen haben gehen wir Projekte an und suchen Lösungen, sowie Partner zur Umsetzung, auch wenn der öffentliche Haushalt hier keine Unterstützung zuläßt.

Leider konnten wir weder die Politik noch die Verwaltung von unserer guten und zielführenden Jugendarbeit überzeugen.

Oder, Wie darf man die fehlenden Gespräche und Rückmeldungen zu möglichen Konzepten und Umsetzungen deuten.

Fundierte Ideen, gar ausgearbeitete Konzepte blieben bisher ohne Antwort, Anträge wurden nicht besprochen, falsch gedeutet, abgelehnt und die Vorgänge dauern Jahre (… wie am Beispiel der Zaunumsetzung.

Private Kuschelgruppen passen in die politische Landschaft und waren wichtiger, sind wichtiger als die eigene, die Bassumer Jugend.

Nicht einmal Gespräche, Nachfragen oder Eingangsbestätigungen gab es, aktuell liegen drei Anträge seit über sechs Monaten bei der Stadt und bei den Fraktionen, wie gesagt liegen dort!

Gerade unsere Hartnäckigkeit und Beharrlichkeit, aber vor allem unser Engagement rund um die Sportanlage hat uns in Vergangenheit ausgezeichnet und wir haben diverse Projekte umgesetzt, umso ärgerlicher die aktuelle Situation.

Jammern hilft nicht, also wieder nachfragen, Klinken putzen und erstaunte Blicke ernten. Was ihr habt noch nicht bekommen, frage gleich mal wieder nach und melde mich… Ha Ha Ha!

Wir bleiben am Ball, aber ich möchte auch deutlich sagen, dass die Luft dünner wird, denn die Grenze der Belastbarkeit ist erreicht!

Wir werden die Probleme weiterhin mit konstruktiven Ideen bei den Entscheidungsträgern vortragen!

Im September sind Wahlen und schauen wir einmal auf die „Versprechungen“ von vor vier Jahren, dann finden wir außer den Containern der Lukasschule keine „Neuerungen“ der Marke „Infrastrukturelle Städteplanung“ und "konzeptionelle Jugendarbeit"!

 

Konter Nr. 9 – Oldie-Cup 2010

Teamsponsoren

… alle Jahre wieder zwischen Weihnachten und Neujahr trafen treffen sich die Kicker über 30!!!

Wie in jedem Jahr trafen sich auch heuer wieder einige Kicker über 30 zum traditionellen Oldie-Cup zwischen Weihnachten und Neujahr. 

Zwanzig Kicker hatten sich eingefunden und mussten „fast“ unverrichteter Dinge wieder die Heimreise antreten, da die Neue Halle infolge eines Rohrbruchs gesperrt wurde.

Doch die „Jungs“ hatten Lust und durften die zwanzig Unermüdlich mit einer Stunde Verspätung in der Alten Hallen ihren Meister ausspielen. 

Nachdem die vier Mannschaften ausgelost waren ging es in einer Doppelrunde, Jeder gegen Jeden „ans Werk“!

Nach spannenden und zum Schluß auch torreichen Spielen siegte am Ende das Team Nr 4 mit Martin Roßmann, Peter Ritter, Hermann Dierks, Michael Seebode und Gastspieler Christian Stubbemann

Bemerkenswert das die Mannschaften von Platz zwei bis vier Punkt- und Torgleich waren. 

Beim anschließenden „Feierabendbier“ ließ man den Abend noch gemütlich ausklingen!

Konter Nr. 8 – Sponsorentreffen

Teamsponsoren

In feierlicher, weihnachtlicher  Atmosphäre lud der TSV Bassum von 1858 e.V. –Sparte Fußball- am Sonntag den 12.12. in die Räumlichkeiten der SportArena zum 1.Sponsorentag ein.

Nach einem herzlichen Dankeschön für die bisherige Unterstützung erläuterte Fußball-Spartenleiter Jürgen Schäfer die aktuelle Entwicklung im Verein und gab einen Rückblick über das geleistete, sowie einen Ausblick auf künftige Vorhaben.

Schäfer referierten im Laufe des Nachmittags aus verschiedenen Perspektiven über die Weiterentwicklung der ‚Marke Fußball’ im TSV Bassum von 1858 e.V., und die „Gäste“ erhielten hierzu eine INFO-Mappe, die die angesprochenen Themen den „Teilnehmern“ in Zahlen und mit Fakten untermauerte,

 

Informationen zur aktuellen Situation

·          Organisation der Sparte

·          Entwicklung der Mitgliederstruktur

·          Entwicklung der Mannschaftsstruktur

·          Verein zur Förderung des pro Woche Fußballsports in Bassum e.V. (Auszug aus dem Konzept; Maßnahmen und Partnerleistungen)

·          Bassumer Sportzentrum im Wandel (Gesamtüberblick; Info aktuelle Projekte Kunstrasen/Tribüne)

 

„Ein solcher Sponsorentag dient vor allem dem allgemeinen Informations-Update und dem Networking der Sponsoren untereinander“, bemerkte Schäfer, der dabei auch besonders den Aspekt der aktiven Sponsorenpflege in den Vordergrund stellte, im weiteren Verlauf des Nachmittags kam er dann noch auf die aktuelle Situation des Vereins unter Berücksichtigung der sportlichen Situation und Möglichkeiten zu sprechen.

Schäfer betonte dabei ausdrücklich die wichtige Rolle in der aktiven Jugendarbeit in Bassum und lobte die exzellente Ausbildung junger Talente, die elementar zum Aufschwung im Bassumer-Fußball beigetragen hat. Mit Kapitän Max Hahnel, Jens Nubbemeyer, Patrik Sprick und Trainer Stephan Stindt, war auch die Mannschaft vertreten und fachsimpelte angeregt mit den Sponsoren.

In angeregter Diskussion zwischen allen Anwesenden wurden verschiedenen Anregungen und Ideen diskutiert, um ein langfristiges und effektives Miteinander zu erreichen, das für beide Seiten vorteilhaft ist.

Gerade die Themen der „ mangelnden „Akzeptanz“ der immensen Jugendarbeit mit über 400 Jugendlichen durch die Politik, aber auch der erforderliche Wandel der Sportanlage mit den Planungen für einen Kunstrasenplatz und einer Tribüne wurden intensiv besprochen.

Dieser Sponsorentag soll keine Einmaligkeit bleiben, sondern ein fester Bestandteil des Miteinanders und beim nächsten Mal dann auch zu einem Spiel der Bezirksligamannschaft. 

Konter Nr. 7 – A-Jugend U19

Teamsponsoren

… „Ausgeschlafene! erreichen Finalrunde um die Hallenkreismeisterschaft!

Was machen fast 18-jährige Sonntagmorgen um 09:00 Uhr?!? Fußballspielen und das noch mit Erfolg und Spaß!

Gut ausgeschlafen präsentierten sich unsere Jungs am 10. Januar in der Syker Olympiahalle, angereist in dem „geräumigen“ Schäferbus durften die Jungs gleich im Eröffnungsspiel gegen den BSV Rehden zeigen, wie ausgeschlafen sie sind.

Angereist mit neun Unermüdlichen ging es gleich offensiv „zur Sache“. Durch die Tore von Hannes, Michael und Ali siegten die Jungs völlig verdient mit 3:0.

Da die Jungs von der JSG Neuenkirchen den Weg nach Syke nicht „gefunden“ hatten durften unsere Kicker im dritten Spiel gleich wieder „ran“. Der Gegner von der SG Diepholz war als Favorit ins Rennen gegangen, aber unsere Jungs zeigten mit ihrem technisch starkem Spiel gleich mal wo es lang geht und als Eddy unsere Farben mit einem Direktschuss in den Torwinkel mit 1:0 in Führung brachte sah alles nach einem Sieg aus. Doch leider versäumten wir es das 2:0 zu erzielen und so gelang der SG mit einem Doppelschlag innerhalb einer Minute ein 2:1 Sieg.

Schade aber leider nicht zu ändern!

Da auch der nächste Gegner von der JSG Brockum/Lemförde gut gestartet war folgten gleich der nächste „harte“ Brocken.

Doch jetzt hatten unsere Jungs gelernt, mit einem sicheren Torhüter Maik Bönsch im Rücken „rollte“ Angriff auf Angriff auf das Tor des Gegners und als erneut Eddy das 1:0 erzielte, ließen die Jungs nicht nach, konzentriert, aber vor allem auch Aufmerksam in der Rückwärtsbewegung, versäumten sie es zwar das zweite Tor zu erzielen, doch der Sieg war nie gefährdet.

Somit war die Endrunde gesichert und im letzten Spiel ging es um die Platzierung.

Der Gegner von der JSG Heiligenfelde hatten keine Chance und unser Team siegte nach Toren von Dani und Hassan verdient mit 2:0, Gruppenzweier und im Finale.

Jetzt freuen wir uns auf das Finale (der Termin steht noch nicht fest) und auf ein weiteres Einladungsturnier von OT Bremen als willkommene Abwechslung zur am 25. Januar beginnenden Rückrundenvorbereitung!

Konter Nr. 6 – DFB Ehrenamtspreis

... verliehen am 11.11.2010 in Neubruchhausen

Um die Wertschätzung der ehrenamtlichen „Fußballarbeit zu unterstreichen, hatte der Kreisverband sie, die von den Vereinen vorgeschlagenen,  zu einem geselligen Abend mit einigen Überraschungen ins Neubruchhauser Gasthaus „Zur Post“ eingeladen.

Angesichts der 73 Vereine im NFV-Kreis Diepholz mit ihren 700 Mannschaften, die am Spielbetrieb teilnehmen, schätzte Plaggemeyer die Zahl derer, „die immer dafür sorgen, dass der Ball rollt“, auf etwa 3 000 Menschen“.

Damit meinte er nicht nur Vorstandsmitglieder, Trainer und Betreuer, „sondern noch viele weitere, die gar kein Amt haben, aber trotzdem mitarbeiten“. Da muten die Meldungen aus nur zwölf Vereinen ein wenig spärlich an: „Hier gibt es sicher noch Verbesserungsbedarf.“

Zunächst durften sich alle Nominierten für den Ehrenamtspreis, die bisher noch nicht die silberne Ehrennadel des NFV-Kreises Diepholz bekommen hatten, über diese Auszeichnung freuen. Die Nadeln mit den entsprechenden Urkunden übergaben die beiden stellvertretenden Kreisvorsitzenden Heinz Dumke und Andreas Henze.

Danach erhielt jeder noch eine Sporttasche und ein Regenjacke!

Von unserem Vereinen wurden mit Jana Helms, Jannes Eggelmann und Michael Wiehle drei engagierte „Nachwuchskräfte“ für ihre tolle „Arbeit“ geehrt!!!

Konter Nr. 5 – Vorbericht BSV Rehden II

Werte Mitglieder, Freunde und Gäste des TSV Bassum von 1858 e.V.

Ich darf Sie zum Heimspiel unserer 1. Mannschaft gegen den BSV Rehden II recht herzlich auf unserer Sportanlage willkommen heißen. Ganz besonders begrüße ich unsere Gäste aus Rehden, die Verantwortlichen des Vereines, das Trainergespann, sowie die mitgereisten Fans.

Ein besonderer Willkommensgruß geht an das heutige Schiedsrichtergespann.

Nach fünf Niederlagen muss sich unser Team erst einmal wieder finden, hier gilt es besonders das Defensivverhalten zu verbessern, denn gerade hier waren in den vergangenen Spiele die Hauptfehlerquellen.

Unser junges Teams ist nun als Mannschaft gefordert, wir wünschen de Jungs für heute viel Erfolg und das die 30 ziger Marke schnellsten „geknackt“ wird!

Besonders gut läuft es zur Zeit bei unserer 2. Herren, die unangefochten an der Tabellenspitze der 1. KK Nord steht und am vergangenen Wochenende den direkten Verfolger aus Bramstedt gleich mit 7:2 auf die Heimreise geschickt hat.

Aber auch unsere 3. Herren spielt bisher eine gute Saison und belegt einen Mittelfeldplatz in der 1. KK Süd, mit der 4. Herren als 7er-Mannschaft und Tabellenzweiter eine gute Möglichkeit dem Leistungs- und Breitenfußball im Seniorenbereich gerecht zu werden.

Jetzt wünsche ich allen Zuschauern und Fußballfans ein schönes und spannendes und sportlich faires Spiel, sowie allen einen angenehmen Aufenthalt auf unserer Sportanlage.

 

                                                                                              Ihr Jürgen Schäfer

Konter Nr. 4 – Ein Nachwuchskonzept entwickeln … nicht nur Bundesligavereine bauen auf sportliche Leitfäden und Konzepte!

Unsere Fußballjugend - eine starke Gemeinschaft im TSV Bassum von 1858 e.V.

Die Sparte Fußball im TSV Bassum von 1858 e.V. hat derzeit über 800 Mitglieder. Davon sind ca. 650 aktive, sowie ca. 150 passive Mitglieder. Von den Aktiven spielen über 150 im Herrenbereich und mit 500 Mädchen und Jungen im Verhältnis zur Gemeindegröße eine der größten Jugendabteilungen im Kreis Diepholz.

Sie reicht vom Kleinkind bis zum achtzehnjährigen Jugendlichen, der in der A-Jugend auf seinen Einsatz in den Herrenmannschaften wartet.

Wir fördern den Breitensport in gleicher Weise wie den Leistungssport. Nicht nur der Gewinn von Meistertiteln belegt die erfolgreiche Jugendarbeit im TSV Bassum von 1858 e.V., nein auch die zahlreichen Mannschaften zeigen, wie wichtig der Spagat zwischen Leistungs- und Breitensport ist, aber auch wie schwierig es ist dies im täglichen Miteinander umzusetzen.

Die Organisation des Spiel- und Trainingsbetriebs erfordert einen hohen Einsatz aller Verantwortlichen und ist oft auch nur mit der Hilfe der Eltern unserer Jugendlichen zu bewältigen.

Definierte Grundsätze für die Zusammenarbeit zwischen Übungsleitern, Betreuern, Jugendlichen und Eltern sorgen für ein gemeinsames Verständnis und eine effiziente Zusammenarbeit.

Der TSV Bassum von 1858 e.V. Jugendfußball möchte mit Hilfe dieses Ausbildungskonzeptes versuchen seine grundlegenden Ziele zu erreichen bzw. die entwickelte Philosophie zu verwirklichen.

Im Mittelpunkt steht folglich zunächst, die Vermittlung der TSV Bassum von 1858 e.V. - Fußballjugend - Philosophie, an alle die dem TSV Bassum von 1858 e.V. -  Jugendfußball direkt oder indirekt beteiligten Personen.

Dies sind in erster Linie die Kinder und Jugendlichen, die zu uns kommen, um Fußball zu spielen bzw. um das Fußballspielen zu erlernen.

Demzufolge muss es ein Spielerausbildungskonzept geben, welches in einen sportlichen und einen außersportlichen Bereich unterteilt ist. 

Um diesen Schritt überhaupt verwirklichen zu können, ist es jedoch von entscheidender Bedeutung, diejenigen, die mit der Vermittlung bzw. Ausbildung der Kinder und Jugendlichen beschäftigt sind, nämlich die Trainer und Betreuer sowie in gewissem Maße die Organisatoren und interessierten Eltern, ebenfalls aus- und auch weiterzubilden bzw. situationsgerecht zu informieren. 

Folglich existiert auch ein Traineraus- und weiterbildungskonzept, dessen Inhalte in interner sowie externer Art und Weise vermittelt werden sollen.

Um die Fußballjugend ständig fortentwickeln zu können ist eine der wichtigsten Aufgaben die Einrichtung eines Infokreises und Forum für die Ziele und Konzepte.

Hierfür haben wir eine monatliche Inforunde, sowie diverse Infoveranstaltungen im Jahr installiert.

Soll die Ausbildung der Spieler und Trainer reibungslos funktionieren sind weitere Konzepte erforderlich.

·          Vereinskonzept (Aufgaben und Ziele)

·          Organisationskonzept (Spartenorganisation)

·          Finanzkonzept

·          Sportstättenkonzept

·          Elternaufgabenkonzept

·          Sponsoring- und Marketingkonzept

Auch hier haben wir in jahrelanger Zusammenarbeit entsprechende Grundlagen geschaffen, die einen organisierten Ablauf ermöglichen.

Fußball ist ein Mannschaftssport. Den Teamgeist der Kinder und Jugendlichen zu fördern, hat im TSV Bassum von 1858 e.V. höchste Priorität. Auf Ziele zusammen hinzuarbeiten, sie gemeinsam zu erreichen oder zu scheitern, bringt den Jugendlichen Erfahrungen, die über den Sport hinaus Bestand haben.

Gerade im Kinder- und Jugendfußball ist es ein wichtiges Element, die Freude und den Spaß am gemeinsamen Spiel zu vermitteln. Das schließt ebenso ein, dass die Jugendarbeit langfristig und perspektivisch am Leistungssport orientiert ist. Es bleibt daher offen, ob der Einzelne sich zum Freizeit- oder Leistungssportler entwickelt.

Fußball als Mannschaftssport gilt auch für die „Mannschaft“ der Vereinsmitglieder. Freude am gemeinsamen Miteinander ist oberstes Ziel. Jeder trägt als Teil des Ganzen zum Gelingen bei. Die soziale Bedeutung, die der Verein in unserer Gesellschaft besonders für die Jugendlichen hat gewinnt eine zunehmend wichtige Rolle.

Die damit verbundenen Aufgaben können aber nicht ausschließlich von den Verantwortlichen des Vereins getragen werden. Hier setzt der TSV Bassum von 1858 e.V. verstärkt auf die Mithilfe und Unterstützung der Eltern.

Alle Eltern werden gebeten, ja aufgefordert, sich in dieses gemeinsame „Projekt“ nach Kräften einzubringen. Die daraus resultierende familiäre Atmosphäre und der Spaß daran entstehen nicht zufällig, sondern sehr bewusst und kennzeichnen den TSV Bassum von 1858 e.V. als das, was er ist:

Ein Familienverein zum Anfassen und Mitmachen.

Im Fußball, wie in den anderen Sparten versuchen wir, unsere Jugend bestmöglich zu fördern, wenn es geht bis in den Leistungsbereich unserer Herren und Damenmannschaften.

Dieses Ausbildungskonzept wird getragen von vielen Mitgliedern, denen darüber hinaus Spaß, Entspannung und Geselligkeit genauso wichtig sind.

 

                                                                                              Ihr Jürgen Schäfer

Konter Nr. 3 – … Spielerinnen gesucht!

Damen brauchen Verstärkung!

Die Damenmannschaft des TSV Bassum von 1858 e.V. hat bekanntlich in der vergangenen Saison den Spielbetrieb als Spielgemeinschaft mit dem TSV Bramstedt aufgenommen.

Zur Unterstützung des Kaders werden noch weitere Spielerinnen gesucht. Mitmachen kann jede junge Dame ab 16.Jahren aufwärts.

Trainiert wird immer montags und donnerstags um 19:30 Uhr in Bramstedt.

Mädchen/Damen, die also 16 Jahre oder älter sind und schon immer mal sehr gerne Fußball spielen wollten, können sich bei der Trainerin Jana Helms Tel.: 04241/4631 oder bei einem bekannten Trainer melden.

Die aktuelle Saison

Für die laufende Saison suchen wir  jederzeit noch Spielerinnen.

Fußballinteressierte Mädchen von 14 bis 30+ Jahren, meldet Euch gerne am Platz während der angesetzten Trainingszeiten oder auch gerne über unsere Homepage www.tsvbassumfussball.de

Aktuell besteht die Mannschaft lediglich aus 13 Spielerinnen, so dass es öfters schwierig ist eine komplette Mannschaft zu stellen. Aus diesem Grund werden noch Spielerinnen gesucht, die Lust haben die Mannschaft zu unterstützen und unseren Kader zu erweitern!

Aber auch die Position des Trainers ist vakant, so dass die KickerInnen sich über einen „einfühlsamen“ und „fußballverrückten“ TrainerIn sehr freuen würden.

Wir freuen uns auf euch!

Konter Nr. 2 – … auf ihn ist einfach immer Verlass!

Ein Erfinder, Tüftler und Sportsmann durch und durch unser MANFRED SCHRÖDER

Das Foto zeigt Manni auf der neusten „Erfindung“, dem Trecker mit eingebautem Naßmarkierer, nicht nur einzigartig im Kreis!

Aber auch die Großflächenregner und die Ballpumpen wurden von Manni „bedarfsgerecht“ umgerüstet!

Einfach super der Mann, DANKE für die tolle ehrenamtliche Arbeit die du für unsere KickerInnen leistest.

Konter Nr. 1 – Vorbericht Seckenhausen/Fahrenhorst

Werte Mitglieder, Freunde und Gäste des TSV Bassum von 1858 e.V.

Ich darf Sie zum Heimspiel unserer 1. Mannschaft gegen die TSG Seckenhausen/Fahrenhorst recht herzlich auf unserer Sportanlage willkommen heißen. Ganz besonders begrüße ich unsere Gäste aus Seckenhausen/Fahrenhorst, die Verantwortlichen des Vereines, das Trainergespann, sowie die mitgereisten Fans.

Ein besonderer Willkommensgruß geht an das heutige Schiedsrichtergespann.

Ich möchte Ihnen zum Saisonstar noch einen kurzen Einblick in die aktuelle Situation unserer Sparte Fußball geben.

Im Jugendbereich haben wir z. Zt. 19 Mannschaften von der G- bis zur A-Jugend und drei Mädchenmannschaft, die am Spielbetrieb teilnehmen.

Im Herrenbereich nehmen vier Herrenmannschaften, eine Alte Herren, sowie eine Altligamannschaft und eine Oldiemannschaft am Spielbetrieb teil, des Weiteren nimmt seit der letzten Saison auch wieder eine Damenmannschaft am Spielbetrieb teil.

Unsere 1. Herren belegte am Ende der letzten Saison den 11. Tabellenplatz und schaffte somit eine gute zweite Saison in der Bezirksliga. Nach einer erfolgreichen Hinrunde, spielte das Team eine etwas schwächere Rückrunde (etliche Spieler waren verletzt), konnte jedoch mit einem famosen Schlussspurt die Klasse sichern. Auch wenn bereits einige viel versprechende Ansätze vorhanden sind und das Team einen guten Saisonstart hingelegt hat, wird sich die Mannschaft von Neu-Trainer Stephan Stindt in der neuen "Umgebung" erst noch einspielen müssen, wobei der Saisonstart auch trotz der Niederlage am vergangenen Wochenende „mehr“ als gelungen ist.

Die 2. Mannschaft stützt sich auf ein Korsett von jungen hungrigen Akteuren und erfahrenen Spielern. Die Arbeit von Neu-Trainer Sven Plaumann zeigt hier bereits, dass der eingeschlagene Weg der richtige ist. Für die neue Saison hofft das junge Team auf eine erneut erfolgreiche Platzierung im oberen Drittel.

Die 3. Herren von Trainer Peter Ritter spielte im ersten Jahr in der 1. Kreisklasse eine tolle Saison. In der neuen Saison möchte das Team ebenfalls schnellstmöglich das Abstiegsgespenst verjagen, und den Nimbus der höchstspielenden 3.Herren im Landkreis Diepholz wahren. Um dem "großen" Zulauf an Herrenspielern gerecht zu werden haben wir für die kommende Saison auch eine 4. Herren gemeldet, die sich mit der 3.Herren zusammenfindet.

Des Weiteren haben wir neben unserer Alten Herren noch eine Altliga- und Oldiemannschaft, die ebenfalls am Punktspielbetrieb teilnehmen, wobei die Alte Herren und Altliga eine Spielgemeinschaft mit dem TSV Bramstedt bildet, die Oldies spielen mit dem SV Osterbinde.

Somit haben wir in der Sparte Fußball in der aktuellen Saison 30 Mannschaften.

Jetzt wünsche ich allen Zuschauern und Fußballfans ein schönes und spannendes und sportlich faires Spiel, sowie allen einen angenehmen Aufenthalt auf unserer Sportanlage.

 

                                                                                              Ihr Jürgen Schäfer

Konter - Information

Werbepartner sind gefunden, die "Redakteure" spitzen die Bleistifte und ab 19. September ist er da...

KONTER 2010/11

Bezirksliga

Mittwoch
~
Sonntag
~
09.05.2018
19:30Uhr
13.05.2018
15:00Uhr
VereinTdPkt
1TV Stuhr4863
2TUS Suling.3052
3Sudweyhe1846
4Heiligenf.1145
5Wetschen1141
6FC Suling.841
7Mühlenfeld838
8BASSUM738
9Twistringen-436
10Seckenh.-133
11Kirchdorf-2326
12Diepholz-825
13Estorf.-Les.-1922
14Nienburg-4021
15Uchte-2420
16Hoya-2219

 FSJ´ler beim TSV