Leitbild

...unsere Vereinsidentität

ZWECK

Dieses Leitbild soll zur Herausbildung und Stärkung der gemeinsamen Vereinsidentität dienen. Es ist handlungsleitend für alle ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf allen Ebenen des Vereines. Es will für Klarheit und Transparenz sorgen, Entscheidungen erleichtern, die Motivation fördern und die Identifikation mit dem Verein erhöhen.

Unser Leitbild hat zum Ziel, eine gemeinsame Basis für Denken und Handeln im TSV BASSUM von 1858 e.V. zu schaffen. Es soll eine Hilfe bei der Entscheidungsfindung sein.

Das Leitbild ist somit Orientierungshilfe und Wegweiser für Funktionäre, Trainer, Aktive, Passive und Eltern.

Papier allein bewirkt oder verändert gar nichts. Das Leitbild kann und soll aber bei uns etwas bewirken:

  • Es regt uns an, Maßnahmen zur Erreichung unserer hochgesteckten Ziele zu ergreifen.
  • Es fordert uns alle auf, aktiv zu seiner Verwirklichung beizutragen.
  • Bei all unseren Aktivitäten soll das Leitbild deshalb unser ständiger - gedanklicher - Begleiter werden.

VEREINSKULTUR

Die Sparte Fußball im TSV BASSUM von 1858 e.V. schafft das nötige Umfeld, damit seine Mitglieder den Fußballsport unter möglichst optimalen Bedingungen ausüben können.

Die Mitglieder der Sparte verhalten sich auf und neben dem Spielfeld korrekt.

Sie respektieren und kennen die geforderten Verhaltensregeln und sind stets loyal gegenüber dem Verein.

Der Verein soll in der Bevölkerung, im Gewerbe, in Unternehmen und bei den Behörden bekannt und verankert sein.

Die regionale Bevölkerung soll sich mit dem Verein identifizieren können.

Bei uns sind alle herzlich willkommen, die bereit sind, die Vereinsstatuten und das Leitbild zu respektieren.

SPORT

Wir bieten Angehörigen aller Altersgruppen Trainings- und Wettspielmöglichkeiten und fördern auch den Teamgeist und Gemeinschaftssinn.

Eine aktive und systematische Erfassung, altersgemäße Betreuung und die Förderung unseres Nachwuchses soll eine quantitativ und qualitativ gut abgestützte Basis für den Betrieb bei den Aktiven ermöglichen.

Jugendarbeit:

Die Sparte betreibt eine gezielte Nachwuchsförderung mit der Absicht, möglichst viele eigene Junioren in die Seniorenmannschaften integrieren zu können (Ausnahmetalenten soll der Weg sich Richtung Spitzenfußball zu entwickeln offen bleiben).

Wir fördern besonders die Jugendarbeit, indem wir den Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und eine solide fußballerische Grundausbildung anbieten.

Die Leistungsmannschaften (A-C Jugend) sollen einen festen Platz im Bezirk einnehmen.

Bei den Junioren A-G soll mindestens je 1 Mannschaft spielen.

Dabei soll neben der sportlichen Förderung der jungen Menschen auch das erzieherische Element einen festen Platz in der Ausbildung einnehmen.

Qualifizierte Betreuung:

Auf das Engagement guter Juniorentrainer und deren fortwährender Ausbildung wird besonders geachtet.

Leistungsaspekt:

Im Rahmen unserer Möglichkeiten wollen wir in sämtlichen Abteilungen vernünftigen, aber erfolgsorientierten Amateurleistungssport betreiben.

Die Infrastruktur und die bescheidenen finanziellen Mittel machen es unmöglich höhere Ziele zu setzen.

FINANZEN

Die Sparte Fußball betreibt eine gesunde Finanzpolitik. Der finanzielle Aufwand darf nicht höher sein als das geplante Budget.

Der Verein finanziert sich durch die Mitgliederbeiträge, durch Veranstaltungen und durch öffentliches oder privates Sponsoring.

Gesunde Finanzen ohne Fremdverschuldung sind unser Ziel.

Wir schaffen Anreize, damit unsere Attraktivität für Sponsoren, Spender, Donatoren, Supporter und Passive größer wird. Wir wollen ihre Bedeutung für das Wohlergehen des Vereins insbesondere auch unseren jüngeren Aktiven klar machen.

VEREINSFÜHRUNG

Die Funktionärsaufgaben (Vereinsaufgaben) sollen breit abgestützt und auf genügend Personen verteilt sein.

Zur Verwirklichung unseres Mottos sind aber auch Angebote für nicht mehr Aktive wichtig. Passive, Senioren, Veteranen und weitere Fußball-Interessierte stellen auch ein wesentliches Helferpotential dar.

Dem Vorstand kommt hohe Bedeutung bei der längerfristigen nachhaltigen Existenzsicherung des Vereins zu.

Er sorgt insbesondere für eine zielstrebige Führung, eine ausgeglichene Finanzierung unter Ausschöpfung aller zur Verfügung stehenden Finanzierungsquellen, eine gemeinsame, zukunftsorientierte Willensbildung, die Zusammenarbeit und gegenseitige Information sowie den Teamgeist insgesamt.

INFRASTRUKTUR

Die Bereitstellung einer optimalen Infrastruktur bildet eine entscheidende Grundlage für all unsere Aktivitäten.

Wir verstehen darunter sowohl die Infrastruktur im engeren Sinn (z. B. Sportplatz, Garderobe, Vereinslokal, Material) als auch vor allem die personellen Voraussetzungen (z. B. Funktionäre, Trainer, Schiedsrichter, Helfer).

Wir-Gefühl

Wir legen großen Wert auf die Pflege des Gemeinsamen. Funktionäre und Trainer schaffen günstige Voraussetzungen dafür, dass ein "TSV-Geist" entstehen kann. Jedes Mitglied bewirkt durch sein Verhalten, dass dieser Geist auch gelebt wird.

Die langjährige Verbundenheit mit unserem Verein im Sinn des "einmal TSV, immer TSV" darf nicht Schlagwort sein. Es muss im Gegenteil dauernden Ansporn dafür bilden, alle Alterskategorien unseres Vereins miteinander in Kontakt zu bringen und zu halten.

Zum "TSV-Geist" trägt auch das gemeinsame Auftreten der ganzen Mannschaft zu Anlässen und Sportveranstaltungen bei.

Leitbild

  • Wir identifizieren uns mit der Sparte und seinen Aufgaben
  • Wir fühlen uns zur Sparte und dem Verein zu gehörig
  • Wir sind fachlich kompetent und entwickeln unser Wissen ständig
  • Wir geben unser Fachwissen aktiv weiter
  • Wir stellen uns schnell auf veränderte Situationen und Herausforderungen ein
  • Wir arbeitet engagiert und übernehmen Verantwortung
  • Wir sind zuverlässig
  • Wir sind kritikfähig
  • Wir kommunizieren offen miteinander
  • Wir achten, respektieren und unterstützen uns gegenseitig
  • Unsere jeweiligen persönlichen Interessen werden angemessen berücksichtigt
  • Wir legen grossen Wert auf Teamgeist, Toleranz und gegenseitigen Respekt
  • Wir sind um möglichst große Aktivität der Spieler bemüht
  • Wir sind neuen Ideen gegenüber aufgeschlossen
  • Wir versuchen die Eltern aktiv in das Vereinsleben einzubeziehen.

ALLGEMEINES

Geselligkeit:

Mit sportlichen und geselligen Anlässen, leisten wir einen Beitrag zum Freizeitangebot der Kommune.

Im Einklang mit den sportlichen Tätigkeiten hat bei uns die Geselligkeit eine große Bedeutung. Unsere Angebote im gesellschaftlichen und kulturellen Bereich sollen abwechslungsreich sein und auf die Bedürfnisse der Mitglieder eingehen.

Allgemein:

Wir streben eine gute Zusammenarbeit mit der Kommune, den übrigen Behörden und den anderen Vereinen an.

Im Umfeld des Vereins soll Platz sein für gesellschaftliche Anlässe.

Der Pflege der Kameradschaft soll jederzeit Rechnung getragen werden.

Jeder fühlt sich wohl beim TSV BASSUM von 1858 e.V.!

Bezirksliga

Samstag
~
Dienstag
~
21.04.18
14:30Uhr
24.04.18
19:30Uhr
VereinTdPkt
1TV Stuhr4154
2TUS Suling.2342
3Sudweyhe1337
4Heiligenf.536
5FC Suling.734
6Twistringen534
7BASSUM831
8Wetschen430
9Seckenh.127
10Mühlenfeld-226
11Kirchdorf-1123
12Diepholz-821
13Nienburg-2621
14Hoya-1818
15Estorf.-Les.-1818
16Uchte-2117

 FSJ´ler beim TSV